DJMV-Rennen

30.04.2014

Rekord in Frankenbach: 302 Starter waren beim Jugend-Motocross
Rekord in Frankenbach: 302 Starter waren beim Jugend-Motocross

Bericht über das DJMV-
Rennen in der
Heilbronner Stimme


Lokalmatadoren überzeugen

Die Jugend-Abteilung des MCC war beim Heim-Rennen stark präsent. Von den 89 aktiven Jugendlichen des Vereins trauten sich 23 hinter das Startgatter. Und das mit Erfolg. Insgesamt 15 der jungen Fahrer schafften es unter die ersten Zehn der aus dem gesamten süddeutschen Raum angereisten Teilnehmer.

 

Alle Ergebnisse sind hier zu nachzulesen.
 

 

Nachfolgend erst mal nur die Erfolgreichsten des Clubs in Kürze.
 

 

DJMV-Rennen

30.04.2014

Am vergangenen Wochenende war DJMV-Rennen
Am vergangenen Wochenende war DJMV-Rennen

Am vergangenen Wochenende war auf der Rennstrecke des MCC der DJMV zu Gast, um die Saisoneröffnung der DJMV Rennserie abzuhalten. Wie vom Wetterfrosch angekündigt, waren die Wetterverhältnisse zweigeteilt, wie sie gegensätzlicher nicht sein konnten: am Samstag viel Sonnenschein und T-Shirt Wetter - die Strecke hart und staubtrocken. Die Sonne sog das Wasser der Beregnungsanlage so schnell wieder aus dem Boden, dass die hinteren Piloten viel Staub zu schlucken hatten. In der Nacht zum Sonntag dann der befürchtete Starkregen. Die obersten 10, 20cm der Strecke waren tief aufgeweicht und machten es allen Fahrern nicht einfach die PS auf den glitschigen Boden zu bringen. Bei den kleinsten 50ccm Bikes reichten die PS oft nicht einmal aus, das Gefährt vorwärts zu bewegen, so viel Schlamm und Steine setzten sich zwischen den Stollen und dem Rahmen fest. Erst am frühen Nachmittag war die Strecke dann soweit umgegraben und abgetrocknet, dass der Grip richtig gut wurde. Insgesamt waren dennoch tolle Rennen und Zweikämpfe zu sehen und die MX Gemeinschaft und die Zuschauer hatten zwei fantastische Tage erlebt. Die DJMV Verantwortlichen waren erneut vollen Lobes über die Organisation des MCC und werden nächstes Jahr gerne wieder an den Pfauenhof kommen, nachdem Michael Blaurock die Einladung gegenüber Jürgen Kaiser, dem 1. Vorsitzenden des DJMV, erneuert hatte. Bilder von der Veranstaltung werden z.Zt. gesichtet und sortiert und werden in den nächsten Tagen in der Bildergalerie zu sehen sein.
 

Alle archivierten Infos sind hier zu finden.
 

Hier ein paar kleine erste Impressionen (obere Reihe: Samstag; untere Reihe: Sonntag)

 

DJMV-Rennen

28.04.2014

An diesem Wochenende, 26./27. April, ist DJMV Rennen
An diesem Wochenende, 26./27. April, ist DJMV Rennen

Die generellen Starterlisten der DJMV Klassen sind auf der DJMV Homepage und beim MCC hier zu finden. Die endgültigen Starterlisten werden wir wohl erst am Renntag wissen, da sich erfahrungsgemäß noch Kurzentschlossene für eine Tageslizenz entscheiden und sich erst vor Ort anmelden. Auch dies eine Aufforderung an alle, die in die DJMV Rennserie reinschnuppern wollen: es ist generell möglich, sich erst am Renntag mit einer Tageslizenz für 45 Euro pro Klasse anzumelden und mitzufahren. Und für alle interessierten Zuschauer schon mal dies: der Eintritt ist frei!
 

Hier alle Infos rund um's DJMV Rennen.

DJMV-Rennen

28.04.2014

Pressevorbericht in der Heilbronner Stimme
Pressevorbericht in der Heilbronner Stimme

Nach dem Rennen ist vor dem Rennen. Für den MCC gilt dieses geflügelte Zitat in dieser Saison ganz besonders. Fünf Wochen nach dem traditionellen Winter-Motocross steht für den Club Kraftakt Nummer zwei auf dem Programm: Der Nachwuchs aus ganz Deutschland zeigt beim Saisonauftakt der DJMV Meisterschaft ihr Können. Schon die fünf- bis neunjährigen dürfen auf den kleinen 50ccm Automatik­maschinen in der MX50 Klasse gegeneinander antreten und den Keimling für eine erfolgreiche Motocrosskarriere pflanzen. In den verschiedenen Klassen geht es dann über die MX 65, MX 85, MX 2, MX 1 und bis hinauf zu der Klasse der MX Senioren quer durch alle Altersstufen. Besonders zu erwähnen sind auch die Mädchen und Damen ab 13 Jahren, die in der Klasse MX Ladies ihr Können zeigen.

 

DJMV Vorbericht der
Heilbronner Stimme

Heute, am Samstag ab 9:00 Uhr geht es mit den Trainingsläufen verschiedener Klassen los. Ab ca. 13:35 Uhr starten die ersten Wertungsläufe. Morgen, am Sonntag, ist Beginn ebenfalls um 9:00 Uhr. Nach den morgentlichen Trainingsläufen starten die Wertungsläufe dann gegen 11:15 Uhr. Nach den Läufen am späteren Nachmittag ist an beiden Tagen die Siegerehrung der kleinen und großen Helden/innen.

 

Alle interessierten Motocross Fans sind herzlich eingeladen nach Frankenbach an die Motocross-Strecke zu kommen und den Motocross-Nachwuchs anzufeuern. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei.

 

Hier der gesamte Zeitplan der beiden Renntage.

DJMV-Rennen

28.04.2014

Interview mit R. Schäffer - Leiterin der DJMV Geschäftsstelle
Interview mit R. Schäffer - Leiterin der DJMV Geschäftsstelle

Regina Schäffer aus Loßburg bei Freudenstadt leitet die Geschäftsstelle des Deutschen Jugend Motocross Verbands (DJMV). Am kommenden Wochenende fällt in Frankenbach der Startschuss zur neunteiligen Meisterschafts-Serie. Der MCC Frankenbach sprach mit der Geschäfts­stellen­leiterin der Cross-Youngster.

 

Q: Seit wann betreiben Sie die Geschäftsstelle des DJMV?
A: Die Saison 2014 ist meine dritte in diesem Amt. Parallel dazu bin ich für die Kasse verantwortlich und für die Pressebetreuung zuständig.

Q: Wie kommt man zu solch einer Aufgabe?
A: Beim DJMV hat es Tradition, dass die Schlüsselstellen von Eltern beteiligter Kinder bekleidet werden. Das trifft auch auf mich zu. Unser 14-jähriger Sohn René fährt seit einigen Jahren Rennen beim DJMV. Daraus hat sich der Kontakt zum Organisationsteam ergeben.

Q: Was sind ihre Aufgaben?
A: Die Serieneinschreibungen und Lizenz-Vergabe abzuwickeln, sowie die Internet-Seite zu betreuen. Das wichtigste ist natürlich, genügend Veranstalter für eine vollwertige und stabile Meisterschaftsserie zu finden. Diese Aufgabe nimmt aber hauptsächlich unser Erster Vorstand Jürgen Kaiser wahr.

 

Regina Schäffer:
Leiterin der DJMV-Geschäftsstelle

Q: Und das geht nebenbei im Ehrenamt?
A: Nein, dafür ist der Aufwand zu groß. Der Zeitbedarf entspricht in der ersten Saisonhälfte etwa einem Halbtagsjob, später wird es ruhiger. Ich bin Hausfrau und habe deswegen die nötige zeitliche Flexibilität, um vormittags die Büroarbeiten zu erledigen und abends mit den Clubs oder den Kollegen vom DJMV zu telefonieren.

Q: Wie groß ist das Interesse der Veranstalter an den DJMV-Rennen?
A: Es könnte größer sein. Die Suche wird jedes Jahr schwieriger. Viele Clubs richten selbst zwei oder drei Rennen aus und tun sich schwer, zusätzliche Veranstaltungen zu stemmen. Insofern sind wir sehr froh über den MCC Frankenbach. Das ist jedes Jahr ein würdiger Auftakt.

Q: Dafür ist der Zuspruch der Fahrer groß, oder?
A: Das stimmt. Gerade die Saison 2014 lässt sich sehr gut an. Es haben sich im Vorfeld bereits 260 Fahrer eingeschrieben. Davon sind mit etwa 150 Teilnehmern mehr als die Hälfte unter 18 Jahre alt. Und erfahrungsgemäß kommen bei den ersten Rennen noch einige dazu.

Q: Das heißt, Kurzentschlossene können noch vor Ort nachmelden?
A: Das ist bei allen DJMV-Rennen so. Auch wer noch keine Lizenz besitzt, kann mitfahren. Eine Tageslizenz für eine Klasse kostet 45 Euro.

Q: Und was erwarten Sie vom kommenden Wochenende?
A: Zuerst einmal besseres Wetter als momentan vorhergesagt wird. Davon abgesehen bin ich guter Dinge. Wir, das heißt die Vorstandschaft, die Zeitnahme, der Rennleiter, sowie die sportlichen und technischen Kommissare, sind ein eingespieltes Team. Darauf kann ich mich verlassen. Und auf den MCC Frankenbach auch.