43. Internationales Winter-Moto-Cross 2013

 


 

 Schnellzugriff 

 

 


 

 

Pressemeldung

Spektakuläre Sprünge über bis zu 15 Meter hohe Steilhänge. Gut 30 Meter weit fliegende Motocross-Maschinen. Rasante Überholmanöver bei Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 90 Stundenkilometern. Spritzender Dreck und dröhnenede Motoren. Wenn am Sonntag, 10. März, das internationale Winter-Motocross-Meeting des MCC Frankenbach beginnt, wird den Motorsportfans aus der Region wieder einiges geboten. Und das zum mittlerweile 43. Mal. In drei Klassen treiben 144 Fahrer aus elf Nationen ihre Zweiräder beim ersten Formtest nach der Winterpause über die Buckelpiste, die entlang der Leintalstraße in Frankenbach, direkt nach dem Ortsausgang in Richtung Leintal liegt. Neben der 250ccm Klasse und der Open-International Klasse gibt es erstmals einen Junioren-Wettkampf. Es werden jeweils die drei besten Junioren-Crosser (10 bis 14 Jahre) aus acht verschiedenen Landesverbänden in der neu installierten 85ccm Klasse, dem Länder-Cup, an den Start gehen. Der Gewinner erhält eine Motocross-Maschine im Wert von rund 5000 Euro, die er während der anstehenden Saison nutzen kann. Eine besondere Motivationshilfe haben die drei Lokalmatadore Manuel Wagner, Tim Winkler und Lars Reuther nicht nötig. Vor allem Reuther, der bei den vergangenen drei Veranstaltungen jeweils die 250ccm Klasse gewinnen konnte, ist heiß auf den Start. Schließlich tritt das 20 Jahre alte Top-Talent mit seiner 250er Maschine erstmals in der höchsten Klasse gegen die Konkurrenz auf etwa 60 PS starken 450ccm Öfen an. Neben dem zu erwartenden sportlichen Spektakel auf der etwas veränderten Buckelpiste gibt es auch rund um die Großveranstaltung zu der rund 3000 Zuschauer erwartet werden, einige Neuerungen. So gibt es bei Start und Zieleinfahrt erstmals eine spektakuläre Pyro-Show, sowie neben den normalen Durchsagen zahlreiche Interviews vor, während und nach den Rennen. Nebenbei gibt es eine Tombola, deren Erlös der Sporthilfe Unterland zukommen wird. Dass viele Lose gekauft werden, dürfte sicher sein. Schließlich besteht der erste Preis aus zwei VIP-Tickets inklusive Übernachtung und Renntaxi für das DTM-Finale in Hockenheim.

 

Veranstalter: Motocross-Club HN-Frankenbach