Hier erscheinen begleitende Berichte zu den Erfolgen unserer aktiven Fahrer.
 

Erfolgsbericht 2016

12.05.2016

Justin Roll beim DJMV in Schaafheim

Den Rennbericht über Justin Roll (#17, SX65) beim DJMV in Schaafheim gibt's >> hier << (Autor: Jürgen Kaiser)

Erfolgsbericht 2016

02.05.2016

Justin Roll beim SWC in Frankenthal

Den Rennbericht über Justin Roll (#17, SX65) beim SWC in Frankenthal gibt's >> hier << (Autor: Jürgen Kaiser)

Erfolgsbericht 2016

02.05.2016

Justin Roll beim MSR in Frankenbach

Den Rennbericht über Justin Roll (#17, SX65) beim MSR in Frankenbach gibt's >> hier << (Autor: Jürgen Kaiser)

Erfolgsbericht 2016

14.04.2016

Justin Roll beim DJMV in Schweyen

Auf der Sandstrecke in Schweyen im Elsass, fand der erste Lauf zur Meisterschaft statt. Am Samstag war nur Freies Training und hier konnte der Frankenbacher Nachwuchscrosser zum ersten Mal seine neuen Gegner abtasten. Viele in dieser Klasse fahren ja bereits die 2. oder 3. Saison auf der 65er aber Justin kam mit der Strecke bestens zurecht und war nach dem Training zufrieden. Auch sein Teamchef (Papa) konnte Stolz auf seinen Sprössling sein. Am Sonntagmorgen um 9.20 Uhr wurde es ernst, das Zeittraining stand an. Mit der 8. schnellsten Zeit war ein weiterer Meilenstein bei der 65er geschafft. Von Platz 2 bis Platz 11 lagen die Fahrer nur innerhalb zwei Sekunden, was auf ein spanendes Rennen hoffen lies. Im letzten Rennen vor der Mittagspause mussten die 65er ran. Justin war schon sehr aufgeregt, da dies sein erster Start in dieser Klasse war und er noch nicht wusste, wie es da zu Sache geht.
 

Erfolgsbericht 2015

29.09.2015

Justin Roll beim DJMV in Walldorf

Zuerst muss man mal dem Veranstalter ein dickes Lob aussprechen. Die Walldorfer boten den Fahrern ein mehr als würdiges Saisonfinale. Optimale Streckenbedingungen, ein Sprecher wie bei den Masters, tolles Wetter und alles drum rum haben gepasst.

Bereits am Samstag im freien Training fühlte sich Justin sichtlich wohl. Er war richtig gut und mit tollem Speed unterwegs. Das lies für den Sonntag hoffen. Am Sonntagmorgen fand um 9.45 das Pflichttraining statt. Ab der 2. Runde machte der Nachwuchsrennfahrer aus Frankenbach ernst. Er markierte die zweitschnellste Zeit. In den letzten 5 Minuten wollte er unbedingt noch mal eine schnelle Runde drehen, aber es hat nicht funktioniert. In jeder Runde stand irgendein Fahrer im Weg und so konnte er keine Runde mehr durchgängig fahren. Am Ende dann Platz 4, aber die ersten 6 waren alle innerhalb einer Sekunde.
 

Erfolgsbericht 2015

24.09.2015

Justin Roll beim DJMV in Gablingen

Zum vorletzten Rennen der Meisterschaft ging es in die Nähe von Augsburg nach Gablingen. Hatte es bei uns die ganze Woche immer wieder geregnet, so blieb Gablingen von größeren Regenfällen verschont. Die Strecke war für die Jugendklassen sehr gut und so konnte Justin bereits im freien Training am Samstag tolle Rundenzeiten fahren.
 

Erfolgsbericht 2015

24.09.2015

Wildcard für die 'Sportfahrer' für Chris Autenrieth

Nachdem bei Chris am Samstag eine gute Platzierung herauskam, hatte er vom Veranstalter für den Sonntag in der Klasse der 'Sportfahrer' (aktive Rennfahrer + erfahrene Crosser) eine Wildcard erhalten.
 

Erfolgsbericht 2015

24.09.2015

Chris Autenrieth in der Hobbyklasse gestartet

Zum 14. Mal hatte der RCO Sersheim und unser Mitglied Joachim Machleb (MSR) zum Stoppelackercross nach Sersheim eingeladen. Nach Regen in den Vortagen war die Strecke am Samstag in einem tollen Zustand. Angelegt wie eine typische Enduro-Sonderprüfung, eng und winkelig mit 2 Sprunghindernissen. Rund 40 Teilnehmer hatten in der 'Hobbyklasse' (nicht aktive Rennfahrer) genannt und die Maschinen in den Vorstart gebracht. Mit dem sogenannten L-Mans-Start (Mopeds stehen gegenüber, kurzer Sprint an die Maschine, aufspringen und starten und ab die Post...) ging es auf die Strecke.
 

Erfolgsbericht 2015

14.09.2015

Justin Roll beim DJMV in Windsberg

Nach der Sommerpause ging es für die Piloten des DJMV nach Marktoffingen zum MC Windsberg zum 8. Lauf der Meisterschaft. Die Strecke liegt in einem Hang eingebettet, gespickt mit vielen Sprüngen und einem Steilhang. Einziger Nachteil ist, dass der Start steil bergauf geht, was für die Fahrer eine große Herausforderung darstellt das Motorrad beim Start auf dem Vorderrad zu halten.